Ab sofort 100 weitere Stellplätze für Dauerparker!

Tiefgarage Congress Union:

Ab sofort 100 weitere Stellplätze für Dauerparker!

CELLE. 100 weitere Stellplätze für Dauerparker stehen ab sofort in der Tiefgarage der Congress Union (CU) zum Anmieten bereit. Im Schulterschluss haben Wirtschaftsförderung der Stadt Celle und Stadtwerke und Celler Parkbetriebe die Entscheidung getroffen, weiteren Parkraum für Beschäftigte der Innenstadt zur Verfügung zu stellen. „Als Oberbürgermeister und damit auch Arbeitgeber weiß ich, wie heiß begehrt diese Plätze sind. Mit den weiteren Stellplätzen tun wir seitens der Wirtschaftsförderung etwas für die Angestellten unserer Stadt, die tagtäglich ins Zentrum pendeln“, so Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge.

Für Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Edathy eine ganz einfache Rechenaufgabe: „Die Tiefgarage der Congress Union verfügt über 323 Stellplätze. 123 waren bisher an Dauerparker vermietet. Folglich stehen derzeit noch 200 Stellplätze für Kurzparker und Veranstaltungsbesucher zur Verfügung.

Die Dauerparker sind in der Regel ab 18 Uhr weg, so dass dann bei reinen Abendveranstaltungen der Congress Union durchschnittlich 300 Parkplätze zur Verfügung stehen.“ Es ist also auskömmlich Raum unter unserem Congresszentrum. „Die Nachfrage von Dauerparkern ist nach wie vor groß. Was lag da also näher, als weitere Plätze zur Verfügung zu stellen?“ Mit CU-Geschäftsführer Ingo Schreiber wurde ein entsprechendes Agreement ausgehandelt, sodass das Angebot künftig zugunsten der Dauerparkplätzen auf 223 zu 100 Kurzzeitparkplätzen ausgeweitet wird. In Sachen Tagungen und Kongresse wird die CU künftig mit dem Parkhaus Südwall kooperieren. Das heißt, die Teilnehmenden können ihre Fahrzeuge auch dort abstellen.

Die Vorteile des Standortes Congress Union liegen klar auf der Hand. Die Tiefgarage liegt zentrumsnah und nur fünf Minuten von der Altstadt entfernt. Sie kann über die B3 und B214 bequem angesteuert werden. Zu Fuß geht es über den Bullenberg (mit Parkkarte) oder über den Eingang an der Hannoverschen Straße ins Innere. Letzterer ist zudem barrierefrei, da ein Fahrstuhl direkt in die Tiefgarage führt. Barrierefreie Stellplätze in Fahrstuhlnähe gibt es obendrein. Egal, ob die Sonne brennt oder der Winter klirrend kalt ist: Im Sommer steht das Fahrzeug kühl, im Winter muss kein Eis gekratzt werden! Alles ist gut ausgeleuchtet. Zusätzlich gibt es reichlich Platz zum Ein- und Ausparken sowie auskömmlich breite Stellflächen.

„Wir gehen mit den Celler Parkbetrieben jetzt in die Vermarktung“, wirbt Edathy und erläutert die Modalitäten. „Ein Parkplatz kostet 55 Euro im Monat bei einer Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten. Geparkt werden kann an 365 Tagen im Jahr. Die Ein- und Ausfahrt ist rund um die Uhr möglich.“

Wer mehr wissen möchte, sich für einen Dauerparkplatz interessiert, wende sich an die Celler Parkbetriebe, Telefon (0 51 41) 9 51 93 40.