Stadtwerke Celle beliefern Universität Leuphana mit Ökostrom

Stadtwerke Celle beliefern Universität Leuphana mit Ökostrom

 

Nach einer europaweiten Ausschreibung haben die Stadtwerke Celle von der Leuphana Universität Lüneburg den Auftrag für zwei Jahre Stromversorgung erhalten.
In den Jahren 2016 und 2017 werden die Stadtwerke Celle die 30 Gebäude an drei Standorten der Leupha-na Universität Lüneburg mit 100-prozentigem Ökostrom beliefern. Diese Vollversorgung umfasst einen Jahresverbrauch von rund 3,8 Mio. Kilowattstunden Strom. „An der Ausschreibung haben wir uns ganz bewusst beteiligt, da die Leuphana sich durch ihr besonders nachhaltiges Konzept auszeichnet. Das passt hervorragend zu unserer eigenen nachhaltigen und ökologischen Firmen-Philosophie“, sagt Thomas Edathy, Geschäftsführer der Stadtwerke Celle. Umso mehr freut er sich über diesen Zuschlag. Außerdem zeigt das, dass der regionale Energieversorger über die Grenzen der Residenzstadt hinaus mit wettbewerbsfähigen Preisen und fairen Tarifen aufwarten kann. „Und das nicht nur in der Größenordnung wie für die Leuphana. Auch für alle Bürgerinnen und Bürgern bieten wir für jeden Bedarf den richtigen und vor allem günstigen Stromtarif an“, so Edathy. Interessierte melden sich am besten telefonisch im Kundencenter in der Celler Innenstadt unter 0 51 41.70 95 11-0, montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr.

Die Leuphana hat 2014 Klimaneutralität für Dienstreisen, Dienstfahrzeuge, Wärme- und Stromverbrauch erreicht. „Der Ökostrom von den Stadtwerken Celle erfüllt unsere Anforderungen an eine nachhaltige Stromversorgung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur CO2-Einsparung“, sagt Irmhild Brüggen, Umweltkoordinatorin bei der Leuphana. Dirk-Ulrich Mende, Oberbürgermeister der Stadt Celle, unterstreicht derweil den guten Kurs der Stadtwerke: „Mit dem Gewinn dieser EU-weiten Ausschreibung beweisen die Stadtwerke Celle, dass sie sehr gut aufgestellt sind und höchste Attraktivität bieten. Sie behaupten sich an dem sehr umkämpften Markt durch innovative Produkte und Angebote. Damit befinden sie auf dem von mir und der Stadt erwarteten Weg. Ich begrüße es in dem Zusammenhang, dass niemand in Lüneburg auf den Gedanken gekommen ist, zu versuchen in den Wettbewerb einzugreifen und Angebote der Stadtwerke Celle zu verbieten.”

Der Partner der Stadtwerke in Sachen Ökostrom, das Hamburger Unternehmen KlimaINVEST, bestätigt: Der für die Celler Tarife Ex(Celle)nt Strom Basis und Ex(Celle)nt Strom Fix eingekaufte Strom ist nicht nur zu 100 Prozent echter Ökostrom aus Wasserkraft, sondern entsteht zudem in nachhaltigen Wasserkraftanlagen, die moderne Umweltstandards erfüllen und die an das europäische Stromnetz angeschlossen sind. Zusätzlich haben die Anlagenbetreiber keinerlei gesellschaftsrechtliche Verbindung zur Atomenergie oder Kohlewirtschaft. „Das bedeutet, dass wir für den gesamten Strom, den wir zwischen dem 1. Januar und dem 31. De-zember 2015 an unsere Stromkunden geliefert haben, vollständige Klimaneutralität erreichen“, so Edathy. Durch den Einsatz dieses Ökostroms werden in Celle 1.254 Tonnen CO2 klimawirksam vermieden.