Stadtwerke Celle erreichen wichtiges Etappenziel

Stadtwerke Celle erreichen wichtiges Etappenziel

Finanzamt Celle bestätigt: die Stadtwerke Celle haben wieder einen steuerlichen Querverbund

Jetzt ist es amtlich: Das Finanzamt Celle hat den Stadtwerken Celle bestätigt, dass sie wieder einen steuerlichen Querverbund haben und die Verluste der Bädersparte mit den Gewinnen der Versorgungssparte steuerlich verrechnen dürfen.

Als die Stadtwerke im September 2014 wieder mit dem Stromvertrieb starteten, formulierte der Rat der Stadt als eines der wichtigsten Ziele das Erreichen des steuerlichen Querverbunds zwischen Versorgungs- und Bädersparte. Letzteres wurde nun vom Finanzamt Celle sogar rückwirkend zum 1. Januar 2015 bestätigt.

Durch den Zusammenschluss in einem steuerlichen Querverbund erhalten die Stadtwerke Celle steuerliche Vorzüge, welche den Betrieb von Dauerverlustbetrieben wie den Schwimmbädern Celler Badeland und Freibad Westercelle finanziell erleichtern. Stadtwerke Celle erreichen wichtiges Etappenziel

„Ursprünglich hatten wir das Jahr 2017 für die Zielerreichung eingeplant“, sagt Thomas Edathy, Geschäftsführer der Stadtwerke Celle. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir – und damit die Stadt Celle und ihre Bürgerinnen und Bürger – jetzt zwei volle Jahre früher von den steuerlichen Vorteilen profitieren können.“

Dirk-Ulrich Mende, Oberbürgermeister der Stadt Celle, ist begeistert: „Ich finde es ganz herausragend, dass die Stadtwerke Celle dieses großartige Ergebnis trotz diverser Widerstände in so kurzer Zeit erreicht haben. Die Stadtwerke beweisen einmal mehr, dass sie sehr gut aufgestellt sind. Ich habe an diese erfolgreiche Entwicklung geglaubt. Mich freut es, dass all denen, die da sehr viel skeptischer waren und mich auf diesem Weg nicht unterstützen wollten, heute schon der Erfolg präsentiert werden kann. Die Entscheidung war also richtig für die Stadt und die Bürgerinnen und Bürger.“

Die Stadtwerke Celle haben im September 2014 wieder mit dem Vertrieb von Strom und Gas begonnen und bei „Null“ angefangen. Das Gesamtpaket aus günstigen Preisen, 100 % Ökostrom und Zusatzangeboten wie Photovoltaik hat viele Kunden ebenso überzeugt, wie gute Preise und die Möglichkeit ganz unkompliziert zu wechseln. „Wir entwickeln unsere Produkte nach den Vorstellungen unserer Kunden,“ so Edathy.

Die Stadtwerke Celle sind ein 100 % kommunales Unternehmen, so dass alle erwirtschafteten Gewinne ohne Ausnahme in der Region verbleiben. „Wir sind 100 % Celle, uns liegt die Stadt am Herzen“, bekräftigt Edathy, „deshalb engagieren wir uns stark: Mit nachhaltigen Produkten genauso wie mit Sponsoring von Events und Sportvereinen.“