0 51 41 / 70 95 11-0 energievertrieb@stadtwerke-celle.de

Entstörungsdienst Wasserversorgung: 0 51 41/95 193-99

Privatkunden Geschäftskunden

Straßenbeleuchtung

Straßenbeleuchtung

Stadtwerke sorgen für innovative Straßenbeleuchtung

Stadtwerke übernehmen Straßenbeleuchtung
In den dunklen Stunden eines Tages gewährleisten die Kommunen die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Fahrzeuge durch geeignete Straßenbeleuchtung. Ab 2022 übernehmen wir als Stadtwerke in Celle diese verantwortungsvolle Aufgabe. Damit leisten wir einen bedeutenden Beitrag zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Zunehmende Digitalisierung und moderne Lichttechnologien bieten nachhaltige Konzepte für ein innovatives Lichtmanagement in Städten und Gemeinden, mit deren Hilfe sich neue Wege zur Energie-, CO₂- und Kosteneinsparung eröffnen.

Wie viele Lichtpunkte gibt es in Celle?
Die Stadt Celle wird von etwa 11.700 Lichtpunkten erhellt. Mit der Übernahme dieser Lichtpunkte streben wir als Stadtwerke deren Modernisierung an. Damit bietet sich die Möglichkeit, der Stadt, den Bürgern und dem gesamten Ökosystem in Zukunft ein innovatives Lichtmanagement zu garantieren, von dem alle nachhaltig profitieren.Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Technologie ist nicht nur ein bedeutender Beitrag zum Klimaschutz – somit sollen nach erfolgter Umrüstung auch noch etwa mindestens 40 Prozent der jährlichen Stromkosten eingespart werden.

Was bedeutet das für die Bürger in Celle?
Im Zeitraum eines Jahres – von 2022 bis 2023 – werden in Celle nach und nach etwa 10.000 Straßenlaternen umgerüstet und mit von den Stadtwerken steuerbaren LED-Leuchten ausgestattet. Bürger von Celle profitieren von der hochmodernen LED-Technologie im Bereich der Straßenbeleuchtung gleich mehrfach, denn neben der Sicherheit auf nächtlichen Straßen und Plätzen werden mit dem Einsatz moderner LED-Straßenlaternen gleichzeitig das Problem von störenden Lichtemissionen beseitigt und zusätzlich die CO₂-Emissionen reduziert.

Europaweite Ausschreibung
Im Zuge der Umstellung bemühen sich die Stadtwerke derzeit um einen kompetenten Hersteller für die LED-Technologie. Sobald die europaweite Ausschreibung beendet und ein passender Partner für die Umrüstung gefunden ist, wird mit der Modernisierung der Lichtpunkte begonnen. Das Projekt startet voraussichtlich Mitte 2022 und soll mit Ende des Jahres 2023 abgeschlossen sein. Die Stadtwerke investieren dafür mehrere Millionen Euro.

Was bringt die Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung?

Neben der Einsparung von Stromkosten gibt es weitere Bereiche, die von der Umrüstung auf eine LED-Straßenbeleuchtung in Celle nachhaltig profitieren.

Immense CO₂-Einsparung

bild

Die Modernisierung der Straßenbeleuchtung mithilfe innovativer LED-Technologie reduziert nicht direkt den CO₂-Ausstoß. Allerdings lässt sich mit dem vom Bundesumweltamt ermittelten Emissionsfaktor errechnen, wie viel CO₂ bei der Herstellung von Energie erzeugt wird. Anhand dieser Zahlen gehen wir davon aus, dass nach Umrüstung auf die modernen LED-Straßenleuchten in unserer Stadt zukünftig mehr als 700 Tonnen CO₂ pro Jahr eingespart werden.

Stromeinsparung/Effizienz

bild

LED-Straßenlaternen sorgen mit ihrer höheren Lichtausbeute und dem geringen Wartungsaufwand für eine deutliche Kostensenkung. Hinzu kommen die Möglichkeiten der Lichtsteuerung, mit der sich zusätzlich Kosten einsparen lassen. Obendrein haben LED-Leuchtmittel eine deutlich längere Lebensdauer gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln. Während eine konventionelle Entladungslampe über eine durchschnittliche Brenndauer von 16.000 Stunden verfügt, sind es bei einem LED-Modul bis zu 100.000 Stunden.

Vermeidung von Lichtverschmutzung

bild

Herkömmliche Straßenlaternen sorgen für hohe Lichtimmissionen. Im Grunde soll eine Beleuchtung auf öffentlichen Straßen und Plätzen auf die zu beleuchtenden Flächen gerichtet sein und nicht in Vorgärten, Häuser oder in den Himmel strahlen. Mit der LED-Technologie und einer entsprechenden Bauart der Straßenlaternen wird dies in Zukunft umgesetzt. Damit profitieren die Bürger zukünftig von einem hohen Maß an Sicherheit und genießen einen unverfälschten Blick auf den nächtlichen Sternenhimmel.

  • Beispiele für eine gezielte Ausleuchtung:
    · keine Reflextion an Gebäuden
    · ohne die Blendung von Personen
    · Beleuchtung auf Zielfläche gerichtet

Beitrag zum Artenschutz

bild

Lichtemissionen beeinflussen nicht nur den Menschen, sondern das gesamte Ökosystem. Sie bringen beispielsweise die Orientierung nachtaktiver Tiere wie Fledermäuse, Vögel und Insekten durcheinander und stören dadurch ihre Nahrungssuche, das Paarungsverhalten und das Auffinden von Brutplätzen. Das zieht die Reduzierung der Vielfalt bestimmter Arten nach sich.

So sterben etwa 30 bis 40 Prozent der vom Licht angelockten Insekten kurze Zeit später an den Folgen der Überhitzung. In Deutschland gehen laut dem Naturschutzbund NABU jährlich rund 150 Billionen Insekten aufgrund von Straßenbeleuchtung zugrunde.

Mit der Umstellung auf die effizienten LED-Leuchten werden diese Probleme deutlich verringert und die Störungen im Ökosystem auf ein Minimum reduziert.

Wie unterschiedliche Lampen Insekten anlocken

bild

Metallhalogendampfhochdrucklampe ca. 198 - 372 Insekten pro Nacht

bild

Natriumdampfhochdrucklampe ca. 192 Insekten Insekten pro Nacht

bild

LED 6000 Kelvin ca. 74 Insekten Insekten pro Nacht

LED 3000 Kelvin ca. 41 Insekten Insekten pro Nacht

Auswirkungen der Lichtfarbe

bild

Die Lichtfarbe der momentanen Straßenbeleuchtung hat nicht nur Auswirkungen auf die Insekten und begünstigt deren Artensterben. Auch wir Menschen leiden unter der künstlichen Helligkeit. Nicht in allen Bereichen ist die tagesweiße Beleuchtung notwendig oder sinnvoll. Die innovative LED-Technologie macht es möglich, Straßenlaternen mit bestimmten Lichtfarben auszustatten und somit die Beleuchtung für die Bürger angenehmer zu gestalten und den Rhythmus nachtaktiver Tiere so wenig wie möglich zu stören.

In Niedersachsen gelten weder gesetzliche noch verwaltungsrechtliche Vorgaben zur Helligkeit beziehungsweise zu den Lichtfarben von Straßenlaternen. Wir haben uns wie folgt entschieden:

  • Die empfohlenen 4.000 Kelvin mit einer neutralweißen Lichtfarbe wirken sehr hell, 2.200 Kelvin mit einer sehr gelblich-orangen Lichtfarbe hingegen zu dunkel und „schummrig“. In Celle wird die Straßenbeleuchtung daher zukünftig mit 3.000 Kelvin erstrahlen.

Mit dem zukünftigen modernen Lichtmanagement sind die Stadtwerke Celle in der Lage, Energiekosten und Lichtemissionen im Stadtgebiet zu senken. Hinzu kommen die Vorteile für das gesamte Ökosystem und der nachhaltige Beitrag zum Klimaschutz.

Aufgrund einer ausführlichen und bedarfsgerechten Lichtplanung werden wir als Stadtwerke Celle zukünftig das volle Potenzial der LED-Technologie für die Bürger unserer Stadt ausschöpfen.

Wir sind für Sie da.
Abteilung Straßenbeleuchtung

Stadtwerke
Celle

Stadtwerke
Celle

Stadtwerke
Celle-Shop

Crowdfunding
 

Kontakt

KompetenzCenter der Stadtwerke Celle GmbH
Allerstraße 10 29225 Celle

Energievertrieb | Service- und Infocenter
Markt 14-16 29221 Celle

Telefon: 0 51 41 / 70 95 11-0
Telefax: 0 51 41 / 70 95 11-20
energievertrieb@stadtwerke-celle.de

Öffnungszeiten

KompetenzCenter

Mo, Di & Do  08:30 - 14:30 Uhr Mittwoch08:30 - 17:00 Uhr Freitag08:30 - 13:00 Uhr

Energievertrieb | Service- und Infocenter

Mo - Fr10:00 - 17:00 Uhr Samstag09:00 - 13:00 Uhr

Copyright © 2020 MVC Medien